Ausgezeichnet Zwei Sächsische Künstler erhalten Bundesstipendien 2017

Die Stipendien der Bundesregierung zählen zu den begehrtesten Auszeichnungen für Künstler in der Bundesrepublik. Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat die Stipendiaten in der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo und Casa Baldi, sowie die für das Deutsche Studienzentrum in Venedig und an der Cité Internationale des Arts in Paris für das Jahr 2017 bekannt gegeben.

Die Kulturstiftung, die das Vorauswahlverfahren für die sächsischen Bewerber betreut hat, freut sich, dass auch zwei sächsische Künstler bei der Vergabe der Stipendien erfolgreich waren. Der Leipziger Künstler Benjamin Badock erhält einen sechs-monatigen Studienaufenthalt an der Cité Internationale des Arts in Paris.  Der Videokünstler Ulrich Polster (Leipzig) wird im Jahr 2017 für drei Monate in der Deutschen Akademie Rom Casa Baldi arbeiten.

Beide Künstler wurden in den vergangenen Jahren in ihrer Entwicklung auch durch die Kulturstiftung unterstützt. So war Benjamin Badock im Jahr 2014 Stipendiat der Kulturstiftung in Hanoi. Herr Polster war ebenfalls bereits Stipendiat der Kulturstiftung.  „Deshalb freuen wir uns sehr, dass die beiden Künstler nun erneut die Chance erhalten, andernorts neue Anregungen zu erhalten, noch dazu an diesen renommierten Häusern. Das wird ihre Arbeit in den nächsten Jahren weiter voranbringen.”, sagt Stiftungsdirektor Ralph Lindner. Die Kulturstiftung gratuliert den ausgewählten Künstlern herzlich zu diesem großartigen Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *